Die ambulante orthopädische Rehabilitation

Eine ambulante Reha ist einer stationären Reha absolut gleichgestellt. Sie erstreckt sich über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit täglich 5-6 Therapiestunden. Nach einer umfangreichen Eingangsuntersuchung legt ihr ZAR Rehabilitationsarzt einen individuellen Therapieplan fest, der sich aus einer Vielzahl verschiedener Therapien zusammensetzt: 

Unsere umfassenden Leistungen in der ambulanten Reha

Wir bieten wirksame Behandlungsmethoden und -verfahren, die auf eine nachhaltige Bewältigung der Krankheit abzielen. Bewegungs- und Physiotherapie finden während einer mehrwöchigen ganztägig ambulanten Rehabilitation ebenso ihren Platz wie Schulung, Beratung oder Entspannung. Das Leistungsspektrum ist umfangreich:

 

  • Fachärztliche Betreuung und Steuerung der Reha

  • Sport– und Bewegungstherapie

  • Physiotherapie

  • Physikalische Therapie

  • Ergotherapie

  • Entspannungstechniken

  • Sozialberatung

  • Ernährungsberatung (inklusive Lehrküche)

  • Psychologische Beratung und Interventionen

  • Seminare

  • Krankenpflege

  • Hilfen zur beruflichen Wiedereingliederung

Indikationsbeispiele für eine ambulante orthopädische Rehabilitation im ZAR

• Akute und chronische Wirbelsäulensyndrome
• Degenerative und unfallbedingte Erkrankungen der Wirbelsäule
• Operativ versorgte Wirbelsäulen- und Bandscheibenerkrankungen
• Systemische Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Arthrosen und andere chronische Gelenkserkrankungen

• Nachbehandlung endoprothetisch versorgter Gelenke
• Nachbehandlung nach operativen Eingriffen wie Umstellungsosteotomien
• Nachbehandlung nach Amputationen
• Behandlung von Osteoporose
• Verletzungsfolgen im Bereich von Wirbelsäule, Extremitäten, Becken, Schultergürtel etc.


Ambulante Reha im ZAR kommt in Frage, wenn:

  • einzelne Therapiemaßnahmen auf Rezept nicht mehr ausreichen und eine Chronifizierung verhindert bzw. chronische Beschwerden gebessert werden sollen

  • Erkrankungen aus verschiedenen Therapieblickwinkeln betrachtet und multiprofessionell behandelt werden müssen

  • Operationen vermieden werden sollen

  • nach einem Krankenhausaufenthalt eine Anschlussrehabilitation erforderlich ist

Es gibt viele gute Gründe, sich für die ambulante Rehabilitation zu entscheiden! Die wichtigsten: Wir werden Ihre Rehabilitation individuell und alltagsnah gestalten und an Ihr bestehendes medizinisches Versorgungsnetz vor Ort anknüpfen können. So können wir Ihre Genesung Hand in Hand mit Ihnen und Ihren Ärzten voranbringen.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich oder im Rahmen unserer wöchentlichen Rehasprechstunde!